Rutenfest Ravensburg 2015 - Altschützenjahr

24.07.-28.07. 2015 - Willkommen zum Rutenfest - viel Vergnügen!


In Ravensburg, die einstige Reichsstadt und heute die Stadt der Spiele, Türme und Tore, findet alljährlich das historische Rutenfest statt. Dieses tief in der Geschichte der Stadt verwurzelte Schüler- und Heimatfest zieht jedes Jahr die Bevölkerung, insbesondere auch die in die Fremde gezogenen Ravenburger, an. Auch wer sich von Ravensburg privat oder geschäftlich gelöst hat, scheint in der Ferne die krachenden Böllerschüsse vom Mehlsack und die Trommeln der Schüler zu hören...

 

Ein Fest, das zu solcher Ausstrahlung fähig ist, muss seine Wurzeln tief in der Vergangenheit haben. In der Tat: Das Rutenfest unterscheidet sich von vielen anderen Kinder- und Heimatfesten durch seine jahrhunderte alte Tradition. Überlieferungen reichen bis ins Jahr 1459 zurück. Die Schüler- und Lehrerschaft sollen "in die Ruten" vor den Mauern der Stadt gezogen sein, um dort die Ruten für die spätere Züchtigung für das kommende Schuljahr zu schneiden. Auch wenn das Rutenfest mittlerweile in Kinder- und Heimatfest ist, bleiben die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt des Festes. Und der belaubte Rutenzweig ist nach wie vor das Festsymbol.


Generationen haben mitgewirkt, es am Leben zu erhalten, sein Fundament zu verbreitern, sein Programm aufzufächern.

Neuzeitliche Änderungen führen immer wieder zu Spannungen zwischen den Planern und den Antragstellern für die Änderungen. Hier gilt es, ein gesundes Mittelmaß zwischen Tradition und modernem Denken zu finden.

 

Auf den folgenden Seiten gibt es Interessantes und Wissenswertes rund um das Ravensburger Rutenfest. Von der Geschichte, über verschiedene Trommlergruppen und dem Rutentheater, bis hin zu Terminen, Übernachtungsmöglichkeiten und, und, und...

 

Rutenkinder mit Magister
Rutenkinder mit Magister
Bilder-Show Festzug, Fotos F. Steffen
Bilder-Show Festzug, 155 Bilder (der i-Button schaltet die Bildbeschreibung ein)