Ravensburger Heimatlied

Schützenlied

Rutenfestlied


Mein Ravensburg im Schwabenland,
wie liegst du schön am Schussenstrand!
Des Obstbaum´s Blüt´, der Rebe Blatt
umrahmen dich, du schöne Stadt.
Es lacht vor dir ein freundlich Tal,
sei mir gegrüßt viel tausendmal

Die Alpenriesen schau´n herein
zu dir mit hellem Silberschein,
seh´n sich an dir doch niemals satt,
du wunderschöne Schwabenstadt.
Du Perle in dem Schussental
sei mir gegrüßt viel tausendmal

Weithin reicht deiner Türme Gruß.
Voll Anmut an der Veitsburg Fuß
ruhst du voll Glanz in Maienpracht.
Mit Sehnsucht hab ich dein gedacht
in weiter Welt viel tausendmal,
mein Ravensburg im Schussental.

 

Erfasset mich des Todes Hand

Einst fern von Dir im fremden Land

So wünsche ich nur dies allein

O, lass mich doch begraben sein

Drum bitt ich heut schon tausendmal

Zu Ravensburg im Schussental.

 

Mein Ravensburg, mein Rutenfest,

geliebt von uns auf´´ s allerhöchst.

Des Burgers Stolz, der Jugend Freud,

das Fest der frohen Herzlichkeit.

Das schönste Fest im Schussental.

Sei mir gegrüßt viel tausendmal!

 

1.-4. Strophe, Wilhelm Mayer, 1924

Danke auch an den Freundeskreis "Rettet die 4. Strophe" 

5. Strophe, Albrecht Kraus, 1980

 

Es leben alle Schützen hoch

im deutschen Vaterland!
Von biedern Schützen stammen wir,
und säh uns Vater Teut allhier,
er reicht´ uns froh die Hand!

Wißt ihr, wer Deutschlands Retter war?
Ein Schütz, der Held Armin!
Er schlug bei hellem Morgenrot
der Römer Legionen tot,
und wir sind frei durch ihn!

Zwei ganze tausend Jahre frei
und deutsch, wie vor, durch ihn.
Teuts Sprache reden alle noch,
drum, wer sie redet, spreche: hoch!
Hoch leb´ der Schütz Armin!

Doch mehr, als Ruhm und Vaterland
ist uns die Menschheit noch!
Den edlen Frieden geb´ ihr Gott!
Wer sich erbarmet fremder Not,
wer Mensch ist, lebe hoch!

 

David Friedrich Gräter, ca. 1780

Willkommen uns, du Tag der Freude,

froh kehrst du wieder uns zurück;
rings um dich prangt im Feierkleide
die Jugend und ihr heit´rer Blick;
grüßt jauchzend deinen Segensstrahl,
ihr Wonnelied füllt Berg und Tal

Und fröhlich stimmt in ihre Wonne
der Eltern frohes Herz auch ein;
ja, jedem lächelt deine Sonne
und ehrt ihn, deiner sich zu freu´n.
Was Gottes Segenshand dir gab,
streust segnend du auf uns herab

Ja, schwört aufs neue zu der Tugend,
schwört heilig ihr mit Herz und Mund;
das Alter knüpfe wie die Jugend
stehts fester ihrer Segensbund.
Dann kehrt mit immer höherem Glück
die Wonne dieses Tags zurück.

 

J. G. Eben, 1826



Rutentheater 2018: Zauber um Zinnober

Festabzeichen 2018: Gemalter Turm

Festabzeichenpreis: 5,50€

 

Diese Seite  ist privat geführt und lebt vom Mitmachen. Wer weiterführende Informationen hat, darf diese gerne zu mir schicken. Bitte verwendet dazu die Kontaktinformationen im Impressum. Ich freue mich über Eure Nachrichten.

Die Seite der RFK finden Sie unter www.das-rutenfest.de.

 

Hauptgewinne:

1 Citroen C3 Aircross, 1 Peugeot Motorroller, 2 E-Bikes, 2 Mountainbikes, 1 Kaffeevollautomat

 

Die Ziehung der Losnummern findet am Donnerstag nach dem Rutenfest statt und werden durch die Schwäbische Zeitung veröffentlicht.