Die Dudelsackgruppe Mehlsäcke

Es ist ein großer Wunsch vieler Ravensburger, am Rutenfest selbst wieder zu trommeln. Das ist aber nicht ganz einfach, da es einer Genehmigung der Rutenfestkommisson bedarf.

Bei der 1990 gegündeten Dudelsackgruppe Mehlsäcke erschließt sich die Tradition zu Ravensburg nicht auf den ersten Blick.

In historischen Darstellungen erkennt man jedoch gelegentlich Personen, die mit einer Sackpfeife musizieren. Das Herkunftsland der Sackpfeife ist vermutlich Indien.

Es kann vermutet werden, dass auf Grund der weitreichenden Aktivitäten der Großen Ravensburger Handelsgesellschaft die Sackpfeife auf Umwegen nach Oberschwaben kam.

 

Der Dudelsack war seit dem 16. Jahrhundert in Mitteleuropa weit verbreitet und kam erst im 19. Jahrhundert aus der Mode. In der St. Jodok-Kirche in RV gibt es zwei sogenannte "Stifterscheiben" von 1560 auf der Westseite, sie zeigen jeweils einen Dudelsackspieler (zweibordunig). Die Kostüme sind der Bekleidung eines Dudelsackspielers auf dem berühmten Gemälde "Die Bauernhochzeit" (1567) von Pieter Bruegel der Ältere nachempfunden.

Die Dudelsäcke sind schottische Great Highland Pipes, da diese besser klingen als die üblichen Mittelalter-Sackpfeifen.

(Vielen Dank an Rainer Weishaupt für die Informationen)

 

Unabhängig der Herkunft sind die Mehlsäcke ein ungewöhnliches Bild. Und auch wenn die Dudelsäcke für den ein oder anderen nicht zu Oberschwaben gehört, die Mehlsäcke sind immer ein enormer Publikumsmagnet.

Die Dudelsackgruppe Mehlsäcke ist ganzjährig aktiv und umfasst ca. 25 aktive Mitglieder.

 

Neue Spohngruppe 2015
Dudelsäcke und Trommeln der Mehlsäcke


Rutentheater 2019: Aladin und die Wunderlampe

Festabzeichen 2019: Veitsburg

Festabzeichenpreis: 6,00€

 

Diese Seite wird privat geführt und lebt vom Mitmachen. Wer weiterführende Informationen (auch aus längst vergangenen Tagen) hat, darf diese gerne zu mir schicken. Ich werde sie dann veröffentlichen. Bitte verwendet dazu die Kontaktinformationen im Impressum. Ich freue mich über Eure Nachrichten.

 

Hauptgewinne:

1 Nissan Micra, 1 Peugeot Motorroller, 2 E-Bikes, 2 Mountainbikes, 1 Jura-Kaffeevollautomat

 

Die Ziehung der Losnummern findet am Donnerstag nach dem Rutenfest statt und werden durch die Schwäbische Zeitung veröffentlicht.